Besucherzähler

Start Startseite Was ist das BVJ
Was ist das BVJ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 25. Januar 2012 um 07:35 Uhr

Fragen und Antworten zum BERUFSVORBEREITUNGSJAHR

Wer darf zu uns?

  • Alle SPF - Schüler/innen der NMS, die im 9. oder freiwilligen 10. Schulbesuchsjahr einen Abschluss der vierten Klasse NMS machen wollen.
  • Alle Schüler/innen der Allgemeinen Sonderschule im 9. oder freiwilligen 10. Schulbesuchsjahr.

Was bieten wir an?

  • geringe Klassenschülerzahl = bessere individuelle Förderung
  • intensive Vorbereitung der Berufswahl
  • zusätzliche psychische und intellektuelle Förderung
  • Teilnahme an "Berufspraktischen Wochen" (= Schnupperwochen)
  • viel Arbeit am Computer

Warum gibt es uns?

  • Viele unserer Schüler/innen hatten nach der 8. Klasse der Allgemeinen Sonderschule das Problem, was sie in ihrem 9. verpflichteten Schulbesuchsjahr machen sollten. Einige versuchten, im 9. Jahr ihrer Schulpflicht, die Polytechnische Schule zu besuchen, sehr selten jedoch mit Erfolg.
  • Ein weiteres Problem, mit dem wir ständig zu kämpfen hatten, waren jene Schüler/innen, die bereits ihr 9. Schuljahr besuchten und im Anschluss daran ohne zielführende Vorbereitung in die Arbeitswelt entlassen wurden.
  • Zusätzlich passierte es auch immer wieder, dass ein Schüler oder eine Schülerin in der Hauptschule einen bereits so hohen Schullaufbahnverlust hatte, dass er/sie nicht mehr in der Lage war, in einem 9. oder 10. Schulbesuchsjahr die vierte Klasse der Hauptschule abzuschließen.
  • Andere Schüler/innen waren in ihrer gesamten Entwicklung einfach noch nicht reif genug, um in das harte Wirtschaftsleben entlassen zu werden.
  • Aus diesem und noch einigen anderen Gründen wurde die Idee eines Berufsvorbereitungsjahres für alle Schüler/innen im 9. oder 10. Schulbesuchsjahr geboren.

Zielsetzung

  • Parallel zum BVJ bieten wir an unserer Schule auch die Möglichkeit den Hauptschulabschluss nachmachen zu können. D.h. die Kinder werden in den einzelnen Fächern auf den Hauptschulabschluss vorbereitet und legen gegen Schuljahresende in der Hauptschule die kommisionellen Prüfungen ab. Je nach dem wie viele Prüfungen in einem Jahr erledigt werden, können die Kinder in ein bis zwei Jahren den Hauptschulabschluss nachmachen.
  • Die Schüler/innen sollten am Ende ihrer Schullaufbahn die Möglichkeit erhalten, sich in einem speziellen Jahr intensiv auf den Einstieg in die Berufswelt vorzubereiten und dabei die Fähigkeit erwerben, die sie beim Übertritt vom relativ geschützten Bereich der Schule in die Welt des Berufslebens brauchen.
  • Als unsere Hauptaufgabe sehen wir es, die Schüler/innen dahingehend zu fördern, dass sie im Laufe des Schuljahres befähigt werden, einen ihren Fähigkeiten und Ansprüchen entsprechenden Beruf zu wählen. = Entscheidungshilfe zur richtigen Berufswahl. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Jugendarbeitsassistenz wird dieses Vorhaben noch zusätzlich unterstützt.
  • Zusätzlich sollten sie in besonderem Maße in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gefördert werden, Entwicklungsrückstände nach Möglichkeit aufgeholt und ihre psychischen und intellektuellen Fähigkeiten gefördert werden.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. Februar 2016 um 07:52 Uhr
 

Suche

Umfrage

Wie finden sie die SPZ-Homepage
 



Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates vps Valid XHTML and CSS.